Freitag, 17. Juli 2015

Schicksalstanz von Nicole Boyle Rodtnes




Auftakt der "Töchter der Elfe" -Trilogie
Verlag: Gulliver (Beltz & Gelberg)
Übersetzt von: Christel Hildebrandt
Hardcover, ca. 282 Seiten
ISBN: 978-3-407-74595-8
Preis: 14,95 €

Probelesen und kaufen könnt ihr das Buch hier




Klappentext:
Mit ihren magischen Tänzen ziehen die Schwestern Rose, Azalea und Birke alle in den Bann. Die Mädchen wirken wie normale Teenager, aber in Wahrheit sind sie Elfen wie ihre verstorbene Mutter und brauchen die Energie der Menschen, um überleben zu können. Ein Geheimnis, das ihr Vater um jeden Preis zu schützen versucht.
Als der attraktive Malte neu in die Schule kommt, gerät das abgeschottete Leben der Mädchen durcheinander. Birke verliebt sich haltlos in ihn, aber eine Beziehung zwischen ihnen beiden darf nicht sein. Während Malte beginnt, verbotene Fragen zu stellen, weil Birke ihn abweist, wird eine tote Elfe im Wald gefunden – und das Unheil nimmt seinen Lauf ...

Meine Meinung zum Buch:
Bei diesem Jugendbuch ab 14 Jahren war ich doch sehr gespannt was mich erwartet. Bei Schicksalstanz findet sich der Leser in der Welt der drei Schwestern Azalea, Rose und Birke wieder. Allerdings ist der Hauptaugenmerk auf Birke. Sie begleitet man durch diesen kurzen Lebensabschnitt und erfährt das die drei Schwestern um überleben zu können, tanzen müssen. Da alle drei mittlerweile sehr starke Elfen geworden sind, ist es nötig vor vielen Menschen aufzutreten. Sollte eine von ihnen vor einem einzelnen Menschen tanzen fällt dieser schnell in Ohnmacht und es kann soagr lebensbedrohlich für ihn werden. Da alle drei Elfen ein ganz besonderes Merkmal haben, können sie keine normale Beziehung mit einem Jungen eingehen ohne als Fabelwesen enttarnt zu werden. Mit diesem Umstand gehen die drei Schwestern völlig unterschiedlich um. Birke hatte bisher mit diesem Umstand keine großen Probleme, bis Malte neu an die Schule kommt. Sie beginnt sich für ihn zu interessieren und beginnt damit ein gefährliches Spiel!
Mit hat diese Geschichte richtig gut gefallen, vor allem die Mischung aus realer Welt und Fantasyelementen ist der Autorin unheimlich gut gelungen. Da alle drei Schwestern sehr unterschiedliche Persönlichkeiten haben, gab es immer jemanden mit dessen Einstellung und Meinung ich übereinstimmte. Auch die Entwicklung der Beziehung zwischen den Schwestern und dem Vater war spannend zu sehen. Ich bin schon sehr gespannt, wie die Elfen sich weiter entwickeln, denn das war für mich an dieser Geschichte das interessanteste. Besonders der Aspekt der mit der im Klappentext erwähnten toten Elfe im Wald hat zusätzliche Spannung in die Geschichte gebracht und lässt auf eine tolle und interessante Fortsetzung hoffen.
Eine Kleinigkeit habe ich jedoch zu bemängeln. Das Ende kam mir leider etwas zu abrupt und ich hatte auch das Gefühl, dass das Buch dort künstlich geteilt wurde. Meiner Meinung nach hätte die Geschichte nach diesen 282 Seiten noch weitergehen und einen etwas runderen Abschluss finden können!

Fazit:
Eine tolle Urban Fantasy - Geschichte mit recht untypischen Elfen. Einfach perfekt für junge Teenies die gerne eine Liebesgeschichte mit ordentlich Spannung lesen!


Mein Dank für die Bereitstellung des Buches geht an Blogg dein Buch und Beltz & Gelberg!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar!
Schaue doch in ein paar Tagen noch einmal vorbei, dann findest du bestimmt eine Antwort von mir ;)

 
design by Skys Buchrezensionen