Donnerstag, 11. Juni 2015

Die Falle von Melanie Raabe




Einzelband
Verlag: btb
Hardcover, ca. 352 Seiten
ISBN: 978-3-442-75491-5
Preis: 19,99 €

Probelesen und kaufen könnt ihr das Buch hier





Klappentext:
Die bekannte Romanautorin Linda Conrads, 38, ist ihren Fans und der Presse ein Rätsel. Seit gut elf Jahren hat sie keinen Fuß mehr über die Schwelle ihrer Villa am Starnberger See gesetzt. Trotz ihrer Probleme ist Linda höchst erfolgreich. Dass sie darüber hinaus eine schreckliche Erinnerung aus der Vergangenheit quält, wissen nur wenige. Vor vielen Jahren hat Linda ihre jüngere Schwester Anna in einem Blutbad vorgefunden – und den Mörder flüchten sehen. Das Gesicht des Mörders verfolgt sie bis in ihre Träume. Deshalb ist es ein ungeheurer Schock für sie, als sie genau dieses Gesicht eines Tages über ihren Fernseher flimmern sieht. Grund genug für Linda, einen perfiden Plan zu schmieden - sie wird den vermeintlichen Mörder in eine Falle locken. Doch was ist damals in der Tatnacht tatsächlich passiert?



Meine Meinung zum Buch:
Auf der Leipziger Buchmesse 2015 bin ich erstmals auf die Autorin Melanie Raabe aufmerksam geworden. Bei verschiedenen Gelegenheiten stellt sie ihr Debüt vor und einige seltene Leserstimmen ließen großartiges verlauten. Der Klappentext, die Begeisterung anderer Leser und vor allem Melanie Raabes unglaublich sympathische Art haben mich dann überzeugt das nichts sagende Cover zu ignorieren und mich in das Abenteuer "Romandebüt" zu stürzen.
Schlussendlich habe ich dies nicht eine Minute bereut. Melanie Raabe hat es geschafft mich mit ihrem Roman immer wieder aufs neue zu verblüffen. Bis zu letzt habe ich hinter jeder Kleinigkeit und jedem Ereigniss eine Finte erwartet, sodass ich jeden Satz und jedes Wort aufgesaugt habe. "Die Falle" ist einer der Romane in dem man der Protagonistin, der Erzählerin der Geschichte, glaubt und tiefes Mitgefühl zuspricht. Aber um so weiter man liest, um so mehr wird man verunsichert und stellt jede Aussage in Frage. Ein wirklich perfides Spiel bei dem man weder der Protagonistin, noch der Autorin und am wenigsten sich selbst und der eigenen Intuition vertraut!
Eine besondere Perspektive auf die Geschichte hat mir der Roman durch die Aufteilung in die Erlebnisse der Protagonistin und deren Buch gebracht. Denn die Protagonistin ist selber erfolgreiche Romanautorin und schreibt über ihre Erlebnisse in der Vergangenheit, aufgrund derer sie ihr zu Hause nicht mehr verlassen möchte. Dadurch wurden immer einzelne Szenen aus der Vergangenheit als Krimi mir als Leser untergeschoben, sodass ich immer mehr über Linda und die damaligen Geschehnisse erfuhr. Dies in Kombination mit den aktuellen Szenen rund um Linda und ihr Leben lassen den Leser Stück für Stück hinter das Geheimnis des Buches kommen. Allerdings sollte man dabei nie vergessen, dass die Krimi-Szenen teilweise Fiktion der Protagonistin sind. Schlussendlich entsteht dadurch eine spannende, verwirrende Mischung die mir unglaublich gut gefallen hat!

Fazit:
Spannend, verwirrend und nichts ist so wie es scheint, oder doch?! Ein echter Pageturner!


1 Kommentar:

  1. Hallöchen,
    da bin ich voll und ganz deiner Meinung. Dieses Buch ist einfach der Rennner. Ich liebe es. Ich bin aber trotzdem ziemlich froh, dass ich mit meiner Meinung nicht alleine da stehe. :D Ich war schon vor dem Erscheinen so euphorisch und begeistert, dass ich Angst hatte, die Erwartungen an das Buch zu hoch zu schrauben. Aber nein, den Meisten hat es wahnsinnig gut gefallen. Phew.

    Liebst, Lotta

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!
Schaue doch in ein paar Tagen noch einmal vorbei, dann findest du bestimmt eine Antwort von mir ;)

 
design by Skys Buchrezensionen