Freitag, 25. April 2014

This is not a lovestory von Holly Bourne





Einzelband, ab 14 Jahren
Verlag: dtv
Taschenbuch, ca. 512 Seiten
ISBN: 978-3-423-71585-0
Preis: 9,95 €

Probelesen und kaufen könnt ihr das Buch hier





Klappentext:
An die wahre Liebe oder gar an Seelenverwandtschaft hat die 17-jährige Penny nie geglaubt. Bis sie eines Abends bei einem Konzertbesuch auf Noah trifft. Wie ein Magnet fühlt sie sich von ihm angezogen - und Noah geht es anscheinend nicht anders. Sie spürt die gewaltige Kraft der Gefühle und lässt Noah doch mit dem ihr eigenen Sarkasmus abblitzen. Erst als sie sich ein paar Monate später wiedersehen, ist klar: Penny und Noah können nicht voneinander lassen. Doch je näher sie sich kommen, desto gefährlicher scheint ihre Leidenschaft für sie und ihre Umgebung zu sein . . . Ist diese Liebe zu groß für sie?

Meine Meinung zum Buch:
Ganz ehrlich? Ich bin echt enttäuscht. Obwohl der Titel sagt, dass es keine Liebesgeschichte ist, suggeriert das Cover etwas anderes. Mein Freund meinte zwar, dass es Aussehe als hätte der Junge einen Schokomund ABER Männer haben auch einfach keine Ahnung. Für mich wirkt es wie eine Liebesgeschichte mit dem gewissen Prickeln!
Doch weder das eine noch das andere konnte ich groß entdecken. Die Seiten krochen nur so dahin, die Protagonistin Penny wollte nicht einsehen dass sie Noah toll findet und ich wollte nicht einsehen, dass es nicht besser wurde! Penny als Protagonistin hat mir eigentlich recht gut gefallen, denn sie ist durch ihre direkte rotzfreche Art sehr liebenswert. Außerdem wirkt sie einfach wie das Mädchen von Nebenan mit kleinen Fehlern. Seit ein paar Jahren leidet sie unter Panikattacken und muss deswegen öfters zum Psychodoc. Sie nimmt die Situation jedoch mit viel Humor, hängt es aber auch nicht an die große Glocke!
Als sie Noah auf einem Konzertbesuch Gitarre spielen sieht fällt sie prompt in Ohnmacht und kotzt die Straße voll. Doch die Peinlichkeit wird noch größer, als eine ihrer besten Freundinnen Ruth nach dem Konzert Noah erzählt dass Penny wegen ihm in Ohnmacht gefallen ist.
Ab da an beginnt ein Tauziehen, bei dem Noah versucht Penny näher zu kommen. Diese verscheucht ihn jedoch immer wieder und das auch nicht auf die feine Art! Trotz verletzter Gefühle und Eifersucht finden die Beiden irgendwann zueinander. Allerdings wird die Kleinstadt von ungewöhnlichen Wettererscheinungen heimgesucht. Wo da der Zusammenhang liegt, müsst ihr aber selber lesen.
Alles in allem kam mir die Geschichte viel zu langsam in Gang! Bis die beiden endlich zueinander finden hat es geschlagene 200 Seiten gedauert. Ein Zustand der im Klappentext innerhalb von 5 Sätzen abgefrühstückt wurde. Zwar war Penny mit ihrer zynischen Art sehr unterhaltsam aber irgendwann möchte man auch etwas Liebe sehen... Und die blieb echt ewig aus.
Unterbrochen wurde dieser langsame Liebeswalzer nur noch durch komische Szenen aus einem Labor in dem Messungen durchgeführt wurden. Dabei gab es wohl besorgniserregende Ausschläge in den Liebeskurven, die zum Tod von vielen Menschen führen könnten.
Ihr hättet mal mein Gesicht sehen sollen, als das erste Mal so eine Szene im Buch auftauchte... Was für ein Quatsch! Eine Liebesgeschichte die nicht in Gang kommt, aber das Liebesbarometer schlägt bedenklich hoch aus. Mir ist absolut unbegreiflich warum die Autorin diesen Aspekt der Geschichte hinzugefügt hat. Eine schöne Liebesgeschichte mit ordentlich Herzschmerz wäre doch schön gewesen! So wurde es ein Liebeswalzer auf über 500 Seiten der sich wie Kaugummi zog und mit komischen Forschern originell wirken wollte.

Fazit:
Der Titel des Buches beschreibt meine Gefühle zu dem Buch - die Liebe konnte ich nicht spüren, ehr eine träge Geschichte mit irritierenden Zwischensequenzen!


1 Kommentar:

  1. Huhu :)
    Schöne Rezension! Ich bin jetzt total unsicher, ob ich mir das Buch noch kaufen soll, oder nicht. Wenn die Emotionen nicht richtig rüber kommen, dann sollte ich es wohl lieber sein lassen, denn ich mag es gar nicht, wenn gerade bei diesem Genre nichts zu spüren ist. *seufz*
    Ich fürchte, ich werde mir das noch mal durch den Kopf gehen lassen.
    GLG
    Kitty

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!
Schaue doch in ein paar Tagen noch einmal vorbei, dann findest du bestimmt eine Antwort von mir ;)

 
design by Skys Buchrezensionen