Samstag, 1. März 2014

Das Hochzeitsversprechen von Sophie Kinsella





Einzelband
Verlag: Goldmann
Taschenbuch, ca. 512 Seiten
ISBN: 978-3-442-47986-3
Preis: 9,99 €

Probelesen und kaufen könnt ihr das Buch hier





Klappentext:
Nach der jüngsten Enttäuschung hat Lottie endgültig die Nase voll von bindungsunfähigen Männern. Als sich da plötzlich Ben meldet, eine alte Flamme von ihr, geht alles ganz schnell. Denn Ben erinnert Lottie an einen vor Jahren geschlossenen Pakt, wonach die beiden einander heiraten wollten, sollten sie mit dreißig noch single sein. Lottie zögert nicht lange und marschiert kurzentschlossen mit Ben zum Altar. Von dort geht es geradewegs in die Flitterwochen auf Ikonos, jene griechische Insel, auf der sie sich einst kennengelernt hatten. Freunde und Familien der beiden sind entsetzt. Und schließlich machen sich Lotties Schwester Fliss und Bens Freund Lorcan auf nach Ikonos, um Honeymoon und Hochzeitsnacht nach Kräften zu sabotieren ...

Meine Meinung zum Buch:
Sophie Kinsellas Schreibstil ist einfach absolut bezaubernd. "Das Hochzeitsversprechen" hat mich von Anfang an eingesaugt und nicht mehr losgelassen. Ich habe meine Haltestelle in der S-Bahn verpasst, habe im gehen gelesen und jede Sekunde genutzt, zu dem Buch zu greifen.
Von Anfang an war die Protagonistin Lottie sympathisch aber auch absolut naiv. Sie neigt dazu, sich in ihrer eigenen Fantasie zu verstricken. So interpretiert sie zu Beginn des Buches, die Einladung zum Dinner ihres Freudes Richard, als bevorstehenden Heiratsantrag. Als dieser dann aber klar stellt, dass er eigentlich nur mir ihr besprechen wollte wie sie mit den Bonusflugmeilen verfahren, trennt sie sich Hals über Kopf von ihm.
Durch ihre große Schwester Fliss erfahren wir relativ schnell, dass Lottie nach Trennungen dazu neigt, verrückte Dinge anzustellen. Sie verdrängt ihren Kummer und will ihrem Leben eine andere Richtung geben. Das führt zu Bauchnabelpiercings, Tätowierungen, und vielem mehr. Diesmal führt es zu einer Hochzeit mit ihrem Exfreund Ben. Die Beziehung der beiden ist nun schon über 15 Jahre her, aber beide sind wild entschlossen ihre Liebe wieder aufleben zu lassen.
Lottie holt sich von Ben all die romantischen Gefühle, die sie bei Richard vermisst hat und stürzt sich ins absolute Unglück. Das versucht nun ihre große Schwester Fliss abzuhalten. Als diese dann anfängt die Flitterwochen zu sabotieren und eine Hochzeitsnacht zu verhindern, war es um mich geschehen.
Ich kam während des Buches aus dem Schmunzeln nicht mehr heraus und hätte Fliss am Liebsten in den Arm genommen. Sie ist so ein herzensguter Mensch, der sich aber oft viel zu sehr mit seinen Mitmenschen beschäftigt.
Für mich ist sie meine absolute Lieblingsprotagonistin, die ich selber gerne als Schwester hätte.
Das "Hochzeitsversprechen" war für mich ein Herzensbuch, einfach perfekt für den Valentinstagsmonat Februar und toll zum Abschalten! Wenn die Autorin Sophie Kinsella mich jetzt richtig glücklich machen möchte, wird sie eine weitere Geschichte über die chaotischen Schwestern schreiben.
Ansonsten hätte sie ja noch die chaotische Rebecca Bloomwood im Petto. Nach diesem Buch würde ich am Liebsten alle Sophie Kinsella Bücher kaufen und mich mit ihren romantischen Komödien einschließen!

Fazit:
Chaotisch, naiv und romantisch - das beschreibt das Schwesternpaar Lottie und Fliss.
Für mich ein wahrer Lesegenuss!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar!
Schaue doch in ein paar Tagen noch einmal vorbei, dann findest du bestimmt eine Antwort von mir ;)

 
design by Skys Buchrezensionen